Urologische Klinik

Die Urologische Klinik deckt ein breites Therapiespektrum ab und verfügt über 26 Planbetten.

Es werden alle modernen operativen Verfahren, inklusive Robotik (da Vinci), sowie konservative Behandlungsmethoden angeboten. (www.kae.de)

Die Ärzteschaft besteht aus zwei Chefärzten, einem Teamarzt und zwei Fachärzten aus dem Urologischen Zentrum Göppingen. An der Klinik am Eichert sind außerdem zwei Oberärzte und drei Assistenzärzte/innen beschäftigt. Es besteht die volle Weiterbildungsermächtigung.

Der Schwerpunkt der Abteilung ist die stationäre, meist operative Behandlung von Patienten mit Erkrankungen des Harntraktes (Niere, Harnleiter, Blase und Harnröhre), der Prostata und des äußeren männlichen Genitales. Für endoskopische Eingriffe stehen 3 eigene OP-Säle zur Verfügung, große operative Eingriffe finden im Zentral-OP statt. Die Operationssäle sind mit modernster Technik (Holmium- und Greenlightlaser, feinsten starren und flexiblen Endoskopen und einem Da-Vinci-OP-System der neuesten Generation ausgestattet.

 

Als Teil des onkologischen Schwerpunktes werden durchgeführt:

  • Tumorchirurgie an der Niere
    vollständige Nierenentfernung, ggf. mit Entfernung des Harnleiters, Tumorausschälung (Nierenteilentfernung). Nierenoperationen werden nahezu ausschließlich roboterassistiert durchgeführt.
  • Tumorchirurgie an der Prostata
    Radikale Prostatektomie, ggf. mit Nerverhalt, in aller Regel roboterassistiert
  • Tumorchirurgie an den Hoden und am Penis

IGEL-Leistungen

Wir bieten unseren Patienten eine Auswahl medizinisch sinnvoller Zusatzleistungen an.

Kassen-Leistungen

Behandlungen welche die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen.

Da-Vinci-OP-System

Das Da-Vinci-Operationssystem ist ein roboter-assistiertes Chirurgiesystem